Manta 400 Breit schwarz

Vom Manta 400 wurden
zwischen 1981 und 1984 245 Stück gebaut. 1981 – 23 Stck., 1982 – 80 Stck.,
1983 – 140 Stck., 1984 – 2 Stck.

Da diese Fahrzeuge nicht im Block, sondern auf Nachfrage gefertigt wurden,
gibt es keine definierten bzw. registrierten Fahrgestellnummern. Jedes
Fahrzeug wurde zur Einzelabnahme dem TÜV vorgestellt. Bei der
Brieferstellung durch den TÜV wurde keine spezifische Schlüsselnummer für
Typ und Ausführung verwendet. Alle Schlüsselnummern sind in den Briefen
genullt.

Dieser Manta 400 ist einer der ersten 23 mit Herstellungsdatum: 16.12.1981. Er war original schwarz, davon gab es nur acht Stück. Zudem war es ein 400er Breitbau, von diesen wurden nur maximal vier Stück in schwarz gefertigt. Einzigartig macht diesen Manta 400 die Tatsache, dass er mit roter Velourausstattung ausgeliefert wurde. Kein weiterer 400er wurde je mit einer anderen Ausstattung als der 182 (schwarz Leder & Opel-Werbestoff) oder 188 (grau Leder & Opel-Werbestoff) ausgeliefert.

Dieses Projekt steht jetzt erst einmal bis die Teilebeschaffung abgeschlossen ist. Zudem suche ich noch Infos zu der roten Velourausstattung (die leider icht mehr verbaut war).

Die Verbreiterungen, die schwarze 400er Ausstattung und Felgen in 10×15 und 11,5×15 mit 255er und 285er Bereifung stehen schon parat.

Den Manta habe ich nur grob zusammengesteckt um besser sehen zu können was noch fehlt oder anders gemacht werden muss. Das Frontblech ist derzeit nur ein Mattig 4-Schlitz-Grill aus Gfk, da vorher ein Mattig Scheinwerfergrill verbaut war. Dies wird natürlich auch wieder original mit 2-Schlitz und den Eckigen Scheinwerfern, da die Doppelscheinwerfer zur alten Front nicht wirklich passen.

Leider wurde auch das Agregat auch nicht original belassen. Hier wurde an Stelle des 2,4 16V ein 3,0 24v eingbaut. Dieser fehler soll natürlich auch wieder behoben werden. Falls da jemand, jemanden kennt der zufällig einen 400er Motor loswerden will ….